com.X Institut für Kommunikations-Analyse & Evaluation

 

com.X Institut für Kommunikations-Analyse & Evaluation ist eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts mit Sitz in Bochum. Gesellschafter sind Nicole Warthun (Geschäftsführende Gesellschafterin) und Thomas Quast (Geschäftsführender Gesellschafter).

Quast.Warthun GbR
Ehrenfeldstraße 34
44789 Bochum

Tel: 0234 / 3250830
Fax: 0234 / 3250831
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Umsatzsteuer-Identifikations-Nummer (UID): DE 202600415

Herausgeber: Thomas Quast, Nicole Warthun

Rechtlicher Hinweis

1. Haftung für Inhalte

Der Autor dieser Seiten übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich.

2. Haftung für Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht

Die Betreiber der Seiten sind stets bemüht die Urheberrechte anderer zu beachten. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen deshalb uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt hingegen allein beim Autor der Seiten.

4. Datenschutz

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet.

5. Datenerhebung und –verarbeitung*

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unterhttp://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

*Textformulierung übernommen von:
www.datenschutzbeauftragter-info.de

 

Fachheft BZgA

Social Media in der gesundheitlichen Aufklärung

Die Ergebnisse aus einem von com.X durchgeführten Pilotprojekt der BZgA in den Themenfeldern Familienplanung und Sexualaufklärung sind in der Reihe Forschung und Praxis der Gesundheitsförderung (Band 48) der BZgA erschienen und stehen zum Bestellen oder als Download bereit.

mehr infos

 8. Forum WiKo Logo

Controlling und Evaluation: Strategien und Methoden für die Wissenschaftskommunikation

Zu diesem Thema sprach com.X-Partner Markus Gabriel auf dem 8. Forum Wissenschaftskommunikation in Nürnberg.

Link zum Download des Vortrags

 EWE Baskets evaluation

Sponsoring-Evaluation: Spitzensport und Veranstaltungsmanagement

Im Auftrag der EWE, der EWE-Baskets und der Weser-Ems-Hallen, Oldenburg, evaluierte com.X 2015 das Sponsoring-Engagement rund um die EWE-Arenen.

Ext. Link zur Pressemeldung

 MORO-Info cover

Integrierte Flusslandschaftsentwicklung – Evaluation Grünzug Neckartal (GN)

Als MORO Information Nr. 12/1 2015 (Hrsg. BMVI) ist das Ergebnis der Evaluation (com.X / plan-lokal) des Modellprojekts der Raumordnung Grünzug Neckartal (BMVI / BBSR) erschienen. MORO GN integrierte Planungen regionaler Akteure zur Erhöhung des ökologischen, Wohnumfeld- und Freizeitwertes des stark überbauten mittleren Neckar.

Zum Download

Ext. Link zum Projektsteckbrief

 

Artikel Social Media – Foren-Webcare

Foren-Webcare in der Gesundheitsförderung

Im Bundesgesundheitsblatt erschien am 16. Juli 2015 (Online First Articles) ein Beitrag von Dr. Guido Nöcker (BZgA) und Thomas Quast (com.X) mit einer Darstellung und Diskussion der Ergebnisse zum Test von Foren-Webcare für die gesundheitliche Aufklärung, der im Rahmen eines Pilotprojekts zum Social-Media-Einsatz für die BZgA erfolgte.

 

 

WJ Zukunftsstadt

Begleitforschung Wissenschaftsjahre

Mit einem Fokus auf gesellschaftsrelevante und alltagsnahe Zukunftsthemen, bietet die BMBF-Initiative ein Dach für Hunderte verschiedener Aktivitäten - von Ausstellungen bis hin zu Dialogformaten. com.X, unterstützt von inscico, untersucht begleitend zum Wissenschaftsjahr 2015 - Zukunftsstadt deren Wirkung, Effizienz und Nachhaltigkeit und liefert so eine empirische Basis für die Weiterentwicklung.

mehr infos 

 

Logo BZgA_Online

Internet-Technologien in der Gesundheitsförderung

Im neu erschienenen BZgA-Fachheft „Prävention und Gesundheitsförderung in Deutschland“– herausgegeben zur Verabschiedung der langjährigen BZgA-Direktorin Prof. Dr. Elisabeth Pott – berichten Dr. Guido Nöcker (BZgA) und Thomas Quast (com.X) über die Entwicklung des BZGA-Medieneinsatzes seit 1967 bis hin zu einem aktuellen Pilotprojekt zum Social-Media-Einsatz für die gesundheitliche Aufklärung.

mehr infos

 

prmagazin-Beitrag "Es bleibt düster"

Journalisten zu Banken und deren Image

Die 13. Auflage der Journalisten-Trends – die gemeinsame Studie von prmagazin und com.X – zeigt, wie Finanz- und Wirtschaftsjournalisten die Kommunikation der Banken bzw. der Kreditwirtschaft in Deutschland einschätzen.

 int. Link zur Studie Journalisten-Trends 2014

 

Logo der Initiative nanoTruck

Evaluation nanoTruck – Treffpunkt Nanowelten

Herzstück der BMBF-Initiative ist ein doppelstöckiges Ausstellungsfahrzeug, welches seit 2004 mit dem Ziel auf Deutschlandtour ist, die Nanotechnologie aus den Laboren der Wissenschaft zu holen und zu den Menschen zu bringen. com.X, unterstützt von prognos, evaluierte Konzept und Wirkungen, insbesondere auf die Zielgruppe Jugendliche und junge Erwachsene (2014).

ext. Link zum Abschlussbericht Evaluation nanoTruck

 

Workshop auf DeGEval-Tagung 2014

Auf der 17. Jahrestagung der DeGEval führt com.X am 12.09.2014 in Zürich eine Session zur "Evaluation von Social Media am Beispiel der Gesundheitsaufklärung" durch.

Research in Germany

Evaluation Forschungsmarketing

Gemeinsam mit den Instituten Prognos und CEDIN evaluiert com.X im Auftrag des BMBF die Themen- und Länderkampagnen der Initiative "Research in Germany" (11/2013-07/2014).

Mehr Informationen zur Evaluation der Initiative

Logo General Online Research

GOR Konferenz 2014

Auf der 16. General Online Research Konferenz (GOR) der Deutschen Gesellschaft für Online-Forschung e.V. (DGOF) referierten BZgA-, K12- und com.X-Verantwortliche am 6. März in Köln unter dem Titel Social Media in Health Education über ein gemeinsames Pilotprojekt.

Weitere Infos zur GOR-Konferenz 2014

Logo Grünzug Neckartal

Integrierte Flusslandschaftsentwicklung – Evaluation Grünzug Neckartal (GN)

Gemeinsam mit dem Planungsbüro plan-lokal evaluiert com.X das Modellprojekt der Raumordnung Grünzug Neckartal des BMVBS und BBSR. MORO GN integrierte 2005 bis 2009 Planungen regionaler Akteure zur Erhöhung des ökologischen, Wohnumfeld- und Freizeitwertes des stark überbauten mittleren Neckar (2013-2014).

Weitere Infos zum Projekt

Evaluation von Social Media in der gesundheitlichen Aufklärung

Für die BZgA führt com.X in Kooperation mit der Kommunikationsagentur K12 ein Pilotvorhaben zur Verbesserung der Wirksamkeit von Social Media in der gesundheitlichen Aufklärung von Jugendlichen und Schwangeren durch (2012-2014).

9 12

Evaluation „9+12 Gemeinsam gesund“

com.X evaluiert im Auftrag der Plattform Ernährung und Bewegung (peb) das Modellprojekt „9+12 Gemeinsam gesund - in Schwangerschaft und erstem Lebensjahr“ (2011 - 2014).

Visualisierung des Generationenprojekts Emscherumbau

Ralf Schumacher (EGLV) und Thomas Quast (com.X) im Interview mit der Planerin (Zeitschrift für Stadt-, Regional- und Landesplanung) zur (visuellen) Bürger-Kommunikation und deren Begleitung durch Studien bei Großprojekten 

Evaluation von Mentoring-Programmen für Frauen

com.X evaluiert aktuell zwei Mentoring-Programme für Frauen: Mentoring für Frauen in niedersächsischen Landesverwaltungen (Auftrag: MS Niedersachsen; 2012) und Projekt „Cross Mentoring NRW“  (Auftrag: MGEPA NRW; 2012 – 2014).

“Geschlechtergerechte Führungskräfterekrutierung für Forschungsorganisationen”

com.X begleitet das CEWS aus kommunikationswissenschaftlicher Perspektive bei diesem BMBF-geförderten Projekt (09/2012 – 08/2014)

Journalisten zu Versicherern und deren Image

Die 12. Auflage der Journalisten-Trends – die gemeinsame Studie von prmagazin und com.X – zeigt, wie Finanz- und Wirtschaftsjournalisten die Kommunikation der Versicherer (speziell in der Imagekrise) einschätzen.

Kommentare zu den Journalisten-Trends 2013

Claudia Scheerer (Sprecherin Versicherungskammer Bayern) und Thomas Quast (GF com.X) diskutieren die Beachtung des Faktors Regionalität bei den Journalisten-Trends zur Kommunikation von Versicherern (prmagazin 5/2013 S. 20).

Evaluation und Erfolgskontrolle in der Wissenschaftskommunikation

Zu diesem Thema referierte (download) com.X-Geschäftsführer Thomas Quast am 22.10.2012 auf dem 3. Berliner Symposium für Wissenschaftsmarketing in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

Evaluation Informationsmaßnahmen des Bundesgesundheitsministeriums

Seit 2010 unterstützt com.X das BMG mit der Evaluierung laufender Kommunikationsmaßnahmen (07/2010 – 12/2011), u. a. zum Themenfeld Pflege und zur Dialogkommunikation.

Ausgezeichnete Forschung

com.X ist erster Gewinner des PR Report Award (Research)